Zyxel Deutschland Forum - Herzlich Willkommen!
http://www.zyxelforum.de/

Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
http://www.zyxelforum.de/viewtopic.php?f=207&t=11232
Seite 22 von 28

Autor:  efyzz [ Donnerstag 22. März 2018, 20:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Hallo,

jetzt bin ich dahinter gekommen, warum weder das alte, noch das neue (selbstgebaute) Image die Festplatten finden: Ich hatte auf den Kernel 1 umgeschaltet, aber nicht wieder zurück auf 2 :wand:
Jetzt läuft zumindest das alte Image wieder wie gehabt.

Der Grund, warum ich überhaupt auf den Original Kernel zurückgegangen bin, ist dass mein selbstgebautes Image schlichtweg mit dem aktuellen Kernel von SCP nicht bootet. Mit dem Original Kernel allerdings schon, also kann es ja nicht "schlecht" sein ...

Beide Images (alt und neu) sind auf Basis Jessie/OMV3. Das alte ist ein fertiges von SCP, das zweite selbstgebaut. Aber warum bootet der Eigenbau nicht?

Folgende Einstellungen habe ich beim Bauen vorgenommen:
In der buid-debian.sh habe ich distName=stretch auskommentiert und dafür distName=jessie aktiviert.
Dann im Auswahl-Menü:
- NAS542
- newer 5.21
- 600 rpm
- Autostart MD RAID: nein
- include OMV: ja
- omv-initsystem: ja

Kann man ja eigentlich nicht so viel falsch machen ...?

Autor:  Mister XY [ Donnerstag 29. März 2018, 15:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Mir ist aufgefallen, dass ich mit der aktuellen Version von scp (habe davor auch keine andere getestet) zwar ext4 und xfs Dateisystem erstellen kann, diese aber nicht einbinden kann. Dies wird immer mit einer Fehlermeldung quitiert. Heute früh habe ich mein Raid System aus meinem selbstbau NAS ausgbaut und ins 520 NAS eingebaut. Dieses RAID hat ein xfs Dateisystem und ließ sich ohne Probleme einbinden. Das xfs Dateisystem hatte ich mit einem "alten" 4.9 Backport kernel erzeugt. Es muss ja dann irgendwo hier ein Fehler im system sein. Weiß ja nicht ob es am Kernel liegt oder am fertigen Image (beides von scp).

Autor:  Mijzelf [ Donnerstag 29. März 2018, 19:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Is xfs supported by the kernel?
Code:
cat /proc/filesystems
If not, you'll have to load the module.
Code:
modprobe xfs

Autor:  Mister XY [ Freitag 30. März 2018, 09:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Code:
root@Zyxel-Nas:~# cat /proc/filesystems
nodev   sysfs
nodev   rootfs
nodev   bdev
nodev   proc
nodev   cgroup
nodev   cpuset
nodev   tmpfs
nodev   devtmpfs
nodev   debugfs
nodev   sockfs
nodev   usbfs
nodev   pipefs
nodev   anon_inodefs
nodev   rpc_pipefs
nodev   devpts
        ext4
nodev   ramfs
        vfat
        msdos
        hfsplus
nodev   nfs
nodev   nfs4
nodev   nfsd
nodev   mtd_inodefs
nodev   ubifs
nodev   autofs
        xfs

Autor:  SirusX [ Mittwoch 4. April 2018, 14:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Hi ich bekomme es irgenntwie nicht hin beim Login in OMV kommt immer:

Fehler #0:
OMV\Rpc\Exception: Failed to connect to socket: No such file or directory in /usr/share/php/openmediavault/rpc/rpc.inc:140
Stack trace:
#0 /var/www/openmediavault/rpc/session.inc(56): OMV\Rpc\Rpc::call('UserMgmt', 'authUser', Array, Array, 2, true)
#1 [internal function]: OMVRpcServiceSession->login(Array, Array)
#2 /usr/share/php/openmediavault/rpc/serviceabstract.inc(123): call_user_func_array(Array, Array)
#3 /usr/share/php/openmediavault/rpc/rpc.inc(86): OMV\Rpc\ServiceAbstract->callMethod('login', Array, Array)
#4 /usr/share/php/openmediavault/rpc/proxy/json.inc(95): OMV\Rpc\Rpc::call('Session', 'login', Array, Array, 3)
#5 /var/www/openmediavault/rpc.php(45): OMV\Rpc\Proxy\Json->handle()
#6 {main}

Und wenn ich per SSH den Kernel Updaten möchte kommt immer nur:

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-headers-3.2.0-5-nas5xx (--install):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
linux-image-3.2.0-5-nas5xx (3.2.96-3) wird eingerichtet ...
Running depmod.
Examining /etc/kernel/postinst.d.
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/apt-auto-removal 3.2.0-5-nas5xx /boot/vmlinuz-3.2.0-5-nas5xx
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/initramfs-tools 3.2.0-5-nas5xx /boot/vmlinuz-3.2.0-5-nas5xx
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-3.2.0-5-nas5xx
W: mdadm: /etc/mdadm/mdadm.conf defines no arrays.
run-parts: executing /etc/kernel/postinst.d/pm-utils 3.2.0-5-nas5xx /boot/vmlinuz-3.2.0-5-nas5xx
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
linux-headers-3.2.0-5-nas5xx
(Lese Datenbank ... 53523 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von linux-headers-armhf_3.2+46_armhf.deb ...
Entpacken von linux-headers-armhf (3.2+46) über (3.2+46) ...
Vorbereitung zum Entpacken von linux-image-armhf_3.2+46_armhf.deb ...
Entpacken von linux-image-armhf (3.2+46) über (3.2+46) ...
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von linux-headers-armhf:
linux-headers-armhf hängt ab von linux-headers-3.2.0-4-nas5xx; aber:
Paket linux-headers-3.2.0-4-nas5xx ist nicht installiert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-headers-armhf (--install):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von linux-image-armhf:
linux-image-armhf hängt ab von linux-image-3.2.0-4-nas5xx; aber:
Paket linux-image-3.2.0-4-nas5xx ist nicht installiert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes linux-image-armhf (--install):
Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
linux-headers-armhf
linux-image-armhf
/home/admin
CONFIG_COMCERTO_WATCHDOG=y
Cannot parse config file: No such file or directory
Cannot parse config file: No such file or directory
Cannot parse config file: No such file or directory
Cannot parse config file: No such file or directory
\033[1;31mUnknown MODEL!!!!\033[0m
admin@File-Server:~$

Autor:  trupf [ Mittwoch 4. April 2018, 16:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

@scp

bei mir kommen die Netzwerkinterfaces mit dem von Dir gebauten Kernel nicht hoch. Grund ist offensichtlich, dass er die Interfaces nicht findet (der kernel scheint sie nicht richtig zu initialisieren, ich weiß nicht warum...). Unterschied im Log:

mit dem aktuellen SCP-Kernel:
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.302751] pfe_eth_init
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.306274] pfe_ctrl_timer
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.355487] Comcerto MDIO Bus: probed
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.361672] eth0: pfe_eth_init_one: created interface, baseaddr: c3200000
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.371923] eth1: pfe_eth_init_one: created interface, baseaddr: c3220000
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.378755] pfe_vwd_init
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.381463] pfe_vwd_init: created vwd device(248, 0)
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.386456] pfe_vwd_driver_init: start
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.390213] pfe_vwd_up: start
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.393235] comcerto_wifi_rx_fastpath_register:33 VWD Tx function registered
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.400301] pfe_vwd_driver_init: end
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.403893] pfe_pcap_init
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 26.547362] MCU watchdog is reset!
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 27.287954] ip_tables: (C) 2000-2006 Netfilter Core Team
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 37.833626] EXT4-fs (sda4): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 38.062933] EXT4-fs (sdb3): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 45.030168] tun: Universal TUN/TAP device driver, 1.6
Apr 4 14:54:13 nas kernel: [ 45.030177] tun: (C) 1999-2004 Max Krasnyansky <maxk@qualcomm.com>

und etwas später:
Apr 4 14:54:13 nas ifup[358]: eth0: ERROR while getting interface flags: No such device
Apr 4 14:54:13 nas ifup[358]: ifup: failed to bring up eth0
Apr 4 14:54:13 nas ifup[358]: eth1: ERROR while getting interface flags: No such device
Apr 4 14:54:13 nas ifup[358]: ifup: failed to bring up eth1


mit meinem vorherigen Kernel:
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.307356] pfe_eth_init
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.368678] Comcerto MDIO Bus: probed
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.375445] eth0: pfe_eth_init_one: created interface, baseaddr: c3200000
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.386385] eth1: pfe_eth_init_one: created interface, baseaddr: c3220000
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.393196] pfe_vwd_init
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.395920] pfe_vwd_init: created vwd device(248, 0)
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.400900] pfe_vwd_driver_init: start
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.404671] pfe_vwd_up: start
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.407676] comcerto_wifi_rx_fastpath_register:33 VWD Tx function registered
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.414753] pfe_vwd_driver_init: end
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.418338] pfe_pcap_init
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.550341] MCU watchdog is reset!
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.703311] eth1: pfe_eth_open
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.706817] hif_process_client_req: register client_id 1
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.713303] pfe_hif_client_register
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.718229] hif_lib_set_rx_cpu_affinity:Client (1) and HIF Rx processing will use same cpu
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 26.727897] eth1: pfe_gemac_init
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 27.124941] ip_tables: (C) 2000-2006 Netfilter Core Team
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 29.016546] RPC: Registered named UNIX socket transport module.
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 29.023823] RPC: Registered udp transport module.
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 29.029945] RPC: Registered tcp transport module.
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 29.035178] RPC: Registered tcp NFSv4.1 backchannel transport module.
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 37.164449] eth1: no IPv6 routers present
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 38.603462] EXT4-fs (sdb3): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 38.848022] EXT4-fs (sda4): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 43.104798] nf_conntrack version 0.5.0 (15812 buckets, 63248 max)
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 43.957359] eth0: pfe_eth_open
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 43.957593] hif_process_client_req: register client_id 0
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 43.957600] pfe_hif_client_register
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 43.957608] hif_lib_set_rx_cpu_affinity:Client (0) and HIF Rx processing will use same cpu
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 43.957618] eth0: pfe_gemac_init
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 47.954659] PHY: comcerto-0:04 - Link is Up - 1000/Full
Mar 26 18:53:35 nas kernel: [ 47.954674] pfe_eth_adjust_link: PHY: comcerto-0:04, phy->link: 1

Beim Vergleich fehlen die Zeilen mit "eth0: pfe_eth_open" und später findet er die Interfaces nicht. Mir ist nicht klar, was genau hier schiefläuft...

Autor:  efyzz [ Mittwoch 4. April 2018, 20:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Hallo trupf,

klingt nach demselben Problem wie bei mir. Ein selbstgebautes Image mit dem Kernel von SCP "bootet" nicht. Wenn ich mal auf UART gucken würde, würde ich vermutlich dasselbe sehen wie Du. Aber noch hat die Kiste Garantie und das Gehäuse lässt sich wohl kaum spurlos öffnen ...

Läuft ein fertiges Image von SCP bei Dir?

@SiriusX
Was heißt denn Kernel "updaten"? Hast Du überhaupt schon mal einen Kernel von SCP geflasht oder testest Du OMV mit Original Kernel? Letzteres hat keinen Sinn ... dann muss zunächst mal das Flashen klappen.

Autor:  Mister XY [ Mittwoch 4. April 2018, 22:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Ich habe hier kein Problem mit scp seinen Kernel sowie sein Image. Habe also beides von ihn genommen.
Code:
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   46.774225] egiga0: pfe_eth_open
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   46.777704] hif_process_client_req: register client_id 0
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   46.783060] pfe_hif_client_register
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   46.786582] hif_lib_set_rx_cpu_affinity:Client (0) and HIF Rx processing will use same cpu
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   46.794930] egiga0: pfe_gemac_init
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   48.792793] PHY: comcerto-0:04 - Link is Up - 1000/Full
Apr  1 05:25:26 Zyxel-Nas kernel: [   48.798063] pfe_eth_adjust_link: PHY: comcerto-0:04, phy->link: 1

Autor:  SirusX [ Mittwoch 4. April 2018, 22:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Wie Flasht man denn genau den Kernel ? Habe mir ein Image erstellt mit Jessie die neueren haben nie funktioniert konnte mich nicht einloggen im OMV Interface ??? nun läuft es aber naja geht so wa ... muss man immer den Kernel flashen oder braucht man das nicht wenn man das img selbst baut ???

Glaube habe den Fehler gefunden ich habe ein 326nas aber auf dem Server sind nur Kernel für die 5xx wo kriege ich nun einen Kernel her ^^

Autor:  Mister XY [ Donnerstag 5. April 2018, 07:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Ich hatte die Fehlermeldung mit dem login auch gehabt.
Erst nachdem ich den kernel geflasht hatte und die Größe des Sticks/Karte vergrössert hatte, waren fast alle Fehler weg (wie z.b. communication failure)

Ich weiß nicht ob du ihn jetzt selber bauen musst.

Autor:  SirusX [ Donnerstag 5. April 2018, 10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Ich weiß nicht wo ich den Kernel für meine 326er bekomme das ist das problem ? Speicherplatz habe ich erweitertet Platz ohne ende .... der Jdownloader2 Headless stürtzt andauernd ab also irgenntwas läuft da nicht richtig bestimmt wegen dem Kernel ..... kann da niemand helfen ?

Kann man hier auch diesen Kernel für nehmen ? linux-4.15.4-mvebu-tld-1 ?

EDIT: Ich habe es erstmal aufgegeben denn es läuft ohne Kernel einfach nur Grausam .....

Autor:  Mister XY [ Freitag 6. April 2018, 11:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

@SirusX, schaue mal hier nach, die beschreiben da auch eine Möglichkeit.
https://forum.doozan.com/read.php?2,32146
Ich glaube hier gibt es auch einen User (sebr) der das System auf seinem Nas 326 laufen hat.
evtl kann er dir auch weiterhelfen. Theoretisch ist es ja möglich, sobald Debian 9 läuft, dass dann auch ohne Probleme OMV laufen wird.

Autor:  SirusX [ Freitag 6. April 2018, 11:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Ja damit bekomme ich Linux zum laufen nur kein OpenMediaVault wie bekommt man dann JDownloader zum laufen ohhhh man ich heul hier bald .....

Autor:  Mister XY [ Freitag 6. April 2018, 11:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Hast du Debian 9 jetzt schon zum laufen bekommen?
Du wirst auch mit OMV 4 kein Jdownloader paket zur Verfügung haben. Am ende musst du den Jdownloader händisch installieren. Was jetzt aber nicht so die große Herausforderung ist. Ich habe es auch normal händisch installiert.

Autor:  SirusX [ Freitag 6. April 2018, 11:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte

Ja Debian 9 läuft mit der methode aus dem Englischen Forum ohne probleme habe es aber nicht hinbekommen OpenMediaVault zu installieren

Seite 22 von 28 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/