Zyxel Deutschland Forum - Herzlich Willkommen!

Für Support Anfragen nutzen Sie http://support.zyxel.eu oder als Fachhändler http://partner.zyxel.eu
Aktuelle Zeit: Montag 24. September 2018, 00:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



 

Forumsregeln


Achtung: FFP ist eine Zusatzanwendung, für die ZyXEL keinen Support übernimmt!
Sämtliche Support Anfragen zu FFP Produkten werden nicht bearbeitet.
Bei Fragen zu FFP wenden Sie sich am besten in Englisch an unser Forum oder an http://forum.nas-central.org/viewforum.php?f=21



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 410 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Montag 9. April 2018, 17:07 
Offline
Mitglied

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:43
Beiträge: 35
So, ich habe jetzt auch den Kernel einmal selbst gebaut, basierend auf den Scripten von SCP. Unterschied zu dem Kernel von SCP ist, dass ein paar mehr Module enthalten sind, insbesondere im Bereich iptables / netfilter so dass jetzt auch etwas kompliziertere Firewallregeln möglich (wie z.b. für openvpn/slh und fail2ban erforderlich). Da die Paketnamen identisch sind mit denen von SCP und um keine zusätzliche Verwirrung zu schaffen poste ich die Pakete hier nicht, aber wer sie benötigt kann mit eine PM schreiben. Das bringt aber nur für jemanden etwas, der bei den Pakten von SCP eine Funktion vermisst, die er braucht, Kernel-Basis und Patch-Level sind identisch! Das aktualisierte Build-Script kann ich noch im Kernel-Selberbau-Thread hochladen.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 09:12 
Offline
Hilfesuchender

Registriert: Freitag 13. April 2018, 08:52
Beiträge: 2
Ein guter Weg, um mir zu helfen, danke

_________________
Normalerweise werden die Daten nicht "gelöscht", theoretisch gibt es immer noch. Mit Programmen du da rankommen könntest. " Bitwar Data Recovery" bei Google ein - du bekommst einige hilfreiche Treffer.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Freitag 20. April 2018, 18:26 
Offline
engagiertes Mitglied

Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 12:49
Beiträge: 442
Für alle die, die unter Debian 9/Stretch probleme haben ein ext4 Dateisystem zu erstellen bzw. es dann zu mounten, gibt es folgenden Workaround:
In der Datei /etc/mke2fs.conf ist unter ext4 = { in der Zeile "features" den Eintrag "metadata_csum" durch "uninit_bg" ersetzen. Danach abspeichern und freuen, dass man unter Debian9/Stretch ein ext4 Dateisystem erstellen kann, welches man auch mounten kann.
Wer jetzt aber auf xfs setzen möchte, der steht unter Debian9/Stretch vor einem ähnlichen Problem.
Am besten ihr besorgt euch hier die Datei http://ftp.de.debian.org/debian/pool/ma ... _armhf.deb (z.b. via wget)
Code:
wget http://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/x/xfsprogs/xfsprogs_3.2.1_armhf.deb
und installiert es dann via dpkg
Code:
dpkg --install xfsprogs_3.2.1_armhf.deb
Danach dürftet ihr auch xfs Dateisysteme erstellen können, welche auch mountfähig sind.
Im anschluss sollte man die Datei via apt auf hold setzen
Code:
apt-mark hold xfsprogs

Falls man es doch mal updaten muss (z.b. durch einen kompatiblen Kernel)
Setzt man es einfach auf unhold
Code:
apt-mark unhold xfsprogs


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 13:17 
Offline
Mitglied

Registriert: Freitag 24. März 2017, 14:05
Beiträge: 19
Wie läuft es denn Aktuell bei dir ? also ich kann mich echt nicht beklagen habe noch den miniDLNA für die PS4 meines Sohnes installieren da geht ja kein Kodi. Wollte aber mal Plex testen nur weiß ich nicht genau wo ich da ansetzen soll und frießt ein Plex Server viel Ressourcen ?


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 16:18 
Offline
engagiertes Mitglied

Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 12:49
Beiträge: 442
Mein System läuft aktuell, so wie es laufen soll. Mit Plex kann ich dir da nicht weiterhelfen, da ich es nicht nutze. Aber Minidlna ist doch auch eine feine Sache.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 17:42 
Offline
engagiertes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Februar 2012, 20:16
Beiträge: 306
Wohnort: Bayern
Plex kannst du ohne weiteres nutzen, bei mir hat mein system mit 10tb ca 3 std gedauert bis er die covers und filme gescannt hat :-)
hab mehrere ordner für serie und archiv :-) lach

_________________
Zyxel NAS 520 mit WD Red und debian-nas-20180309 & linux-image-3.2.96-3-nas5xx-armhf


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. April 2018, 21:24 
Offline
Mitglied

Registriert: Freitag 24. März 2017, 14:05
Beiträge: 19
Nach einem Jdownloader update geht dieser nicht mehr weil dir Jdownloader.jar fehlt ok das Backup benannt seit dem geht kein entpacken mehr ist nur grau jemand eine Idee in Einstellungen ist es aber an


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 16:14 
Offline
Mitglied

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:43
Beiträge: 35
Mit dem neuen Kernel ist bei mir die Datenübertragungsrate via Samba deutlich eingebrochen. Das ganze hängt offenbar mit cpufreq zusammen. Mit dem neuen Kernel funktioniert jetzt auch cpufreq und der Governor wird auf "ondemand" eingestellt. Damit erreiche ich bei der Übertragung von Dateien aber nur in etwa die Hälfte der Geschwindigkeit (als Lesen ca. 40 MB/s, Schreiben 20 MB/s) gegenüber der Geschwindigkeit mit dem Governor "performance" (80 MB/s / 40MB/s). Habt ihr das Problem auch? Prinzipiell ist es ja gut, wenn frequency scaling geht, aber offenbar klappt das mit ondemand nicht so wie es soll...


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 17:55 
Offline
engagiertes Mitglied

Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 12:49
Beiträge: 442
Bei mir ist es so bei 40 mb schreiben.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 18:24 
Offline
Mitglied

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:43
Beiträge: 35
@MisterXY: was gibt dir der folgende Befehl aus:
Code:
 cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor

Ich habe jedenfalls ein paar Einstellungen für cpufreq getestet und etwas gefunden, das bei mir hilft:

Code:
echo 80 > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/sampling_down_factor
echo 90 > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/up_threshold

Damit komme ich schreibend auf >50 und lesend auf ca. 95 MB/s. Um das dauerhaft so einzustellen kann man die o.g. Befehle in /etc/init.d/rc.local ergänzen.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 18:47 
Offline
engagiertes Mitglied

Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 12:49
Beiträge: 442
Bei mir gibt der Befehl:
Code:
cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor

ondemand aus


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 20:10 
Offline
Mitglied

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:43
Beiträge: 35
Mister XY hat geschrieben:
Bei mir gibt der Befehl:
Code:
cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor

ondemand aus


Wenn die Performance für die Dateiübertragung dann passt brauchst Du die von mir genannten Befehle dann wohl nicht verwenden. Aber wenn Du willst kannst Du sie ja mal testen, ob sich die Performance damit verbessert. Nach einem Neustart wäre alles wieder beim alten, solange Du sie nicht in rc.local einträgst...


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 21:01 
Offline
engagiertes Mitglied

Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 12:49
Beiträge: 442
Habe jetzt nichts feststellen können, nur dass es mir so vor kommt, dass Debian 8 etwas schneller läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Mai 2018, 21:04 
Offline
Mitglied

Registriert: Sonntag 2. Juli 2017, 17:43
Beiträge: 35
Mister XY hat geschrieben:
Habe jetzt nichts feststellen können, nur dass es mir so vor kommt, dass Debian 8 etwas schneller läuft.


Hast Du die beiden Befehle oben mal eingegeben und die Performance noch mal gemessen? Ich würde gern wissen, ob sich dadurch bei Dir auch etwas ändert.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Debian 8 auf USB-Stick oder SD-Karte
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Mai 2018, 08:50 
Offline
engagiertes Mitglied

Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 12:49
Beiträge: 442
Ich habe heute nochmal getestet. Mit deinem Befehlen erreiche ich aktuell das Niveau von Debian 8.
Ich werde nochmal ein reboot machen und nochmal ohne Befehle testen und dann wieder mit.

edit: so gerade nochmal getestet. Ohne deine 2 Befehle liegt die Rate bei 30-45 und mit bei 50-60.


Nach oben
 Profil  
 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 410 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum


Hubwagen  - Hubtisch  - Hochhubwagen  - günstige Hubwagen  - Hubwagen  - Hubtisch  - Scherenhubtische  - günstige Kehrmaschinen