Willkommen im Zyxel Community Forum!

Für Support Anfragen besuchen Sie http://support.zyxel.eu unser neues Support Portal!
Aktuelle Zeit: Samstag 19. August 2017, 00:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



 


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 13:15 
Offline
Mitglied

Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 04:41
Beiträge: 21
Ich habe Probleme mit meinem neuen NAS520 (gebraucht gekauft von Amazon und mit Firmware 5.11 geliefert).

Das erste Problem (kein Internet-Zugriff) war offensichtlich erledigt, als ich die IP-Nummer vom Default Gateway eintrug (meine FritzBox).

Nach dem angebotenen Upgrade auf 5.2 (zu 99% fertig geworden (?)) kam ich mit Waterfox (64bit-Firefox) nicht mehr dran. Da konnte ja was nicht stimmen, denn am PC konnte ich auf einige (nicht alle, das lag aber an den Rechte-Veränderungen durch das Upgrade) Freigaben zugreifen. Ich habe dann gesehen, dass der Zugriff mit Chrome (sowie Edge und IE) möglich war. Auch mit Android-Firefox und -Chrome gibt es keine Probleme.

Durch das Upgrade wurden der Server-Name sowie die Freigabe-Rechte geändert (muss man erst mal rauskriegen). Und, wie geschrieben, der Zugriff über Waterfox ist jetzt nicht mehr möglich (??).
Beim Ändern des Server-Namens (von "0" durch das Upgrade) in den vorher verwendeten Namen "a0" (zu kurz?) erhielt ich folgende Stellungnahme:

Dateianhang:
Login schlägt nicht fehl.jpg


Merkwürdig: Da ist doch gar kein Unterstrich enthalten! Und das Login mit dem IE, den ich normalerweise nicht verwende, schlägt nicht fehl!

Aber, was mich hauptsächlich nervt, ist, dass ich über die NAS Starter Utility nicht an das (oder den) NAS520 komme (das war schon so unter 5.11). Ich habe mal alle wichtigen Sachen in folgendem Bild zusammengefasst:

Dateianhang:
NAS check on it.jpg


Man sieht, dass ich mit Chrome auf das (den) NAS zugreifen kann (ohne Probleme, konnte auch wieder die Freigaberechte gerade rücken). Der Starter meldet: NAS online, FW 5.20!

Ok, dass ich jetzt in der Zeit von Tonga leben muss, geht ja noch, aber dass ich die Konfiguration auf diesem Weg nicht ändern kann, verbittert mich schon! Ich erhalte konsequent (ich kann da machen, was ich will) die Antwort: "The NAS is not responding. Please check in it." Was ich wohl die ganze Zeit mache!

Kannn es sein, dass der von mir gewählte Server-Name einfach zu kurz ist (obwohl ich den beim alten NSA325 v2 auch schon verwendet hatte)? Oder wo hakt es?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Mai 2017, 00:33 
Offline
Mitglied

Registriert: Mittwoch 14. Januar 2015, 13:56
Beiträge: 30
Dein NAS weiss einfach nicht was Du willst:

Du hast das NAS an einen Router angeschlossen. Feste IP vergeben. (Auch im Router so eingestellt?)

Du willst, dass sich das NAS selbständig ins Internet einwählt. (PPPoE Verbindung - wird normalerweise verwendet für Geräte hinter einem Modem. Im Modem werden keine Verbindungsdaten gespeichert. Im Router schon) Die feste IP stammt aus dem internen Netz. Bei PPPoE bekommt man die vom Provider zugeteilt.
Die PPPoE Zugangsdaten bekommt man vom Provider mitgeteilt. Admin und entspechendes Passwort ist falsch.

Kurz:
Im NAS-Starter-Utility die Felder Benutzername und Passwort löschen. Haken raus bei PPPoE Verbindung.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Freitag 5. Mai 2017, 11:17 
Offline
Mitglied

Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 04:41
Beiträge: 21
Hallo anmi4345,

erst jetzt habe ich Deine Antwort gesehen (Entschuldigung, aber die Übersicht zeigte 0 Antworten und die Benachrichtigungsfunktion hatte ich nicht eingeschaltet) - vielen Dank dafür!

Du hast Recht, hier ist der Haken bei PPPoE gesetzt. Das ist seltsamerweise voreingestellt und für das Bild habe ich es dann nicht rausgenommen. Ich wollte aber nicht, dass sich das NAS direkt bei einem Provider anmeldet. Ich verstehe leider gar nicht, was das soll. Dafür habe ich doch meinen Router!

Die IP hatte ich vom Router per DHCP erhalten - unter der IP kann ich mich ja auch mit einem Browser anmelden!

Ich habe hier ein Bild von dem Fall, wo ich alles auf automatisch gestellt habe (aber wieso ist dann das Feld "Default Gateway" auf 0 gesetzt ist - das war auch der Grund für mich gewesen, die Daten manuell einzugeben):

Dateianhang:
NAS-Forum Antwortmail.jpg


Benutzername und Paßwort habe ich hinter PPPoE nicht herausgenommen, das sollte aber unwichtig sein. Das Häkchen ist ja nicht gesetzt.

Du siehst, auch hier reagiert das NAS nicht - was mein (altes) NSA325 v2(, das ich durch das NAS520 ersetzen wollte, nachdem ich plötzlich Probleme bekam,) aber tut.

Ich gestehe, dass ich nicht mehr weiter weiß.

Ich habe mit dem NAS520 offensichtlich ein Netzwerkproblem (was ich wahrscheinlich schon mit dem NSA325 v2 hatte), das auch möglicherweise mit meiner Fritz!Box zu tun hat. Beide NAS melden ein UPnP-Problem, obwohl UPnP in der Fritz!Box freigeschaltet ist. Beide Geräte tragen auch in der Box Freigaben ein.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Samstag 6. Mai 2017, 14:19 
Offline
Experte

Registriert: Dienstag 19. Mai 2015, 09:25
Beiträge: 643
Wohnort: Germany / Cologne
Dokikik hat geschrieben:
Ich gestehe, dass ich nicht mehr weiter weiß.

Ich habe mit dem NAS520 offensichtlich ein Netzwerkproblem (was ich wahrscheinlich schon mit dem NSA325 v2 hatte), das auch möglicherweise mit meiner Fritz!Box zu tun hat. Beide NAS melden ein UPnP-Problem, obwohl UPnP in der Fritz!Box freigeschaltet ist. Beide Geräte tragen auch in der Box Freigaben ein.


UPnp *kann* selber dein Problem sein.
Stelle dir mal vor beide Boxen wollen ins Netz und können sich nicht einigen welchen Port sie auf der Fritz Box freischalten bzw. eine Weiterleitung machen.
Du hast da einfach eine Kollision die UPnP nicht auflösen kann/will

Und außerdem ist UPnP sowieso ein Problem ...

_________________
Linux Kernel Developer
Lots of stuff attached to serial console
https://github.com/ulli-kroll


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Samstag 6. Mai 2017, 16:57 
Offline
Mitglied

Registriert: Mittwoch 14. Januar 2015, 13:56
Beiträge: 30
Stammt das Nas-Starter-Utility von der 325v2 oder von der 520? Ggf. durch aktuelle Version ersetzen

ftp://ftp.zyxel.com/NAS520/software/

Die (feste) IP hast Du so konfiguriert?

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/581_Statische-IP-Route-in-FRITZ-Box-einrichten/

Ist die alte Box noch weiterhin im Netz/in der Fritzbox vorhanden (gleiche IP, wie die neue?)? Ggf. in der Fritzbox löschen


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Samstag 6. Mai 2017, 17:27 
Offline
Mitglied

Registriert: Mittwoch 14. Januar 2015, 13:56
Beiträge: 30
Noch ausführlicher steht die IP Konfiguration hier:

https://www.tutonaut.de/anleitung-geraeten-netzwerk-ueber-die-fritzbox-feste-ip-adresse-zuweisen/

DHCP Server in der Fritzbox aktiviert; im Nas: Systemsteuerung - System - Servername: Haken rein bei

Vermeiden, dass das NAS Master-Browser wird

==> Bild 1 von Dir. Der Masterbrowser sollte der Router/Fritzbox sein.

Die Fehlermeldung Dateiname enthält Unterstrich sollte im nächten Firmwareupdate gefixt sein. Kann vernachlässigt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: NAS is not responding. Please check on it.
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Mai 2017, 23:37 
Offline
Mitglied

Registriert: Samstag 18. Januar 2014, 04:41
Beiträge: 21
Vielen Dank ElektromAn und amni4345,

heute habe ich das NAS520 zurück gesandt. Wie geschrieben, hatte es schon jemand in den Händen - vielleicht war es auch defekt.

Was mich aber enttäuscht hat, waren die Hilfen oder besser die Nicht-Hilfen durch den Support. Die haben doch tagtäglich mit diesen Sachen zu tun!

Bevor ich auf Eure freundlichen Beiträge eingehe:
Ein großes Problem war wahrscheinlich mein Router FritzBox 7490, der kein Port Trunking unterstützt. So hat mir das jedenfalls AVM mitgeteilt. Das NAS520 stellte fest, und der Zyxel Support behauptete das auch, dass mein Router nicht UPnP-fähig sei - was der aber definitiv ist.
Da ich hiermit überhaupt nicht gerechnet hatte (der Zugriff auf die FB war trotz des aktivierten Port Trunkings problemlos möglich und der Datenaustausch mit anderen Rechnern und dem Backupmedium auch), habe ich bisher danach auch nicht in diesem Forum gesucht.

Das war aber nicht das einzige Problem.

Warum ich über die Starter Utility nicht an das NAS520 kam, über einen Browser aber schon, habe ich nicht klären können. Das NAS wurde mir als online angezeigt, ein Login-Problem konnte es auch nicht gewesen sein. Ich habe es dann später mit dem NSA325 v2 versucht, was über die Starter Utility (Version für das NAS520) problemlos möglich war.

Mit dem NAS kam ich nur einmal kurzzeitig ins Internet und konnte einen Teil der Pakete installieren. Warum das so war - keine Ahnung!

Die IP für das NAS520 hatte ich vom DHCP-Server erhalten (ich meine, sogar dieselbe für beide Ports, bin mir da aber jetzt nicht mehr sicher), sie entsprach nicht der IP des NSA325 v2. Die beiden Geräte haben sich definitiv nicht gebissen, ich konnte auf beide von meinem PC ohne Probleme zugreifen.

Schönen Dank für Deine Nachricht von dem Fehler mit dem Unterstrich, anmi4345 - der Support hat mir das nicht geschrieben. Alle Einstellungen hatte ich vorgenommen, wie von Dir vorgeschlagen. Die Anleitung für feste IPs muss ich mir noch ansehen.

UPnP, ElektroAn, habe ich über Jahre verwendet, kannte diesen Standard eigentlich nicht (jedenfalls nicht in diesem Zusammenhang) und hatte mich nur gewundert, woher die Einträge im Router kommen: Die Geräte tragen sie über diese Methode selbst im Router ein, was man mittlerweile aber erlauben muss. Und das funktioniert doch recht gut, wobei man auf Unverträglichkeiten selbst achten muss! Aber es gibt ja immerhin 65535 Ports. Und Ports braucht man nun mal, wenn man von außen zu einem Gerät Zugriff haben will.

Und deshalb glaube ich auch nicht, dass ich mit dem NAS520 ein Portproblem hatte. Es brauchen m. W. überhaupt keinerlei Ports eingetragen zu werden, solange man nicht von draußen nach drinnen will - und die Standardports für den Internetzugang werden schon gesetzt gewesen sein, mit den anderen Geräten kamen wir ja auch ins Internet.

Also - das Ding ist ums Eck. Ich sah schon, dass die Software des NAS520 auf einem neueren Stand war und hätte das NAS deshalb gern behalten. Vielleicht mache ich demnächst noch einmal einen Versuch mit einem funkelnagelneuen Gerät.


Nach oben
 Profil  
 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Exabot [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de


Impressum


Hubwagen  - Hubtisch  - Hochhubwagen  - günstige Hubwagen  - Hubwagen  - Hubtisch  - Scherenhubtische  - günstige Kehrmaschinen